Vita

WAS ICH MACHE

2017 hat mich vor allem die Figürlichkeit der Renaissance bis hin zur heutigen Zeit beschäftigt. Durch Einflüsse aus der Pop Art habe ich mich mit der Darstellung der menschlichen Figur auseinandergesetzt.  Mein Handwerkszeug hierfür sind Pittkreide, Kohle, sowie Öl/Aquarell und Bleistifte, welche entweder auf einer Leinwand oder auf Papier zum Einsatz kommen.

ZU MEINER KUNST

Im Vordergrund steht immer der poetische/narrative Eindruck des Menschlichen im Bild.

Alle Werke, die auf meiner Homepage zu sehen sind, stehen zum Verkauf. Für detaillierte Informationen zu den Werken sowie zum Preis, gebe ich Ihnen gerne persönlich Auskunft.

VITA

ANTONIO ZECCA

Im Alter von sieben Jahren kam ich mit meinem Eltern nach Deutschland. Nach dem Schulabschluss, machte ich eine Ausbildung in einer Firma für Weberei und Textildruck. Nach drei Jahren Berufserfahrung entschied ich mich, Textildesign zu studieren, was mich nach kurzer Zeit an die freie Kunstschule Bad Cannstatt führte. Im Anschluss daran, studierte ich freie Grafik bei Prof. Schoofs an der staatlichen Kunstakademie in Stuttgart. Der Abschluss des Studiums führte mich zurück nach Italien, wo ich mehrere Jahre in Apulien und in Bergamo verbrachte. Während dieser Jahre wuchs der Wunsch nach New York auszuwandern, um dort die Kunstszene zu erobern. Auf dem Weg dorthin, legte ich einen Zwischenstopp am Bodensee ein, der sich jedoch dann als Ziel meiner Reise entpuppte. Seitdem wohne und lebe ich in Singen am Hohentwiel.

1971
Umzug nach Tübingen / Deutschland

1983-84
Freie Kunstschule Bad Cannstatt

1984-88
Staatliche Kunstakademie Stuttgart

Seit 1990
Freischaffender Künstler

Seit 1992
Lehrbeauftragter / freier Dozent

BILDER

MEINE PARTNER

LERNEN SIE UNSERE PARTNER KENNEN